duminică, 23 martie 2008

:)

Kein Leben mehr ohne Handys

Handys sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. In Deutschland beträgt die Verteilungsquote, d.h. das Verhältnis von Handys zu Einwohnern 0,8, d.h. das auf jeden Einwohner statistisch 0,8 Handys kommen. In Italien liegt diese Handyquote bereits bei 1,0. Jeder Italiener besitzt statistisch gesehen also ein Handy. Auch der Festnetzmark im Bereich der Telefonie wurde durch das Handy aufgerüttelt. So gibt es bereits einige Anbieter, die eine Flatrate ins Festnetz anbieten oder eine Festnetznummer auf einem Handy zur Verfügung stellen. Damit befindet sich die mobile Kommunikation auf einem ganz neuen Level. Aber nicht nur in Europa sind Handys auf dem Vormarsch. In Indien steigt die Zahl der Handys jährlich an und hat 2004 sogar die Zahl der Festnetztelefone überschritten. Die Gründe dafür liegen wohl in der relativen Einfachheit des Ausbaus mobiler Netze. Mit 45 Millionen Handys im Jahr 2004 ist Indien der weltweit zweitgrößte Handymarkt nach China.
Noch vor wenigen Jahren waren Handys eher Statussymbole als Gebrauchsartikel. Die Modelle der 90er Jahre konnten eher durch ihre Größe beeindrucken als durch ihre Funktionalität oder ihr Design. Die ersten C-Netz Modelle hatten ein beträchtliches Gewicht und die Größe einer mittleren Handtasche und verdienten den Namen Mobiltelefon oder Handy noch nicht wirklich. Erst im Laufe der Jahre hat sich das Design und damit auch die Bedeutung der Handys im Alltag verändert. Die Mobiltelefone werden immer kleiner und sind mit immer mehr technischen Finessen ausgestattet. Heutzutage reicht es dem Nutzer nicht mehr aus einfach nur Telefonate mobil zu führen. SMS, also kurze Textnachrichten, und MMS, multimediale Nachrichten aus Bild und Ton, haben die mobile Kommunikation erweitert. In den letzten Jahren hat sich ein Trend herausgebildet, der zum Multifunktionsgerät geht. Nachdem die Mediennutzungszeit seit Jahren immer mehr ansteigt, haben sich die Mobilfunkgerätehersteller mit der Anpassung der Handys an diesen Trend beschäftigt. Mobiltelefone die mit qualitativ guten bis hochwertigen digitalen Foto- und Videokameras ausgestattet sind, gehören heute zum Standard. Genauso verhält es sich mit integrierten MP3-Playern und der Möglichkeit des Radioempfanges. Damit wird das Handy zum multimedialen Alleskönner und ersetzt die einzelnen Geräte zunehmend. Denn warum sollte man fünf Geräte mit sich herumtragen, wenn es ein Gerät gibt, das alle Funktionen genauso gut erfüllt?

Niciun comentariu: